Notice: wpdb::prepare was called incorrectly. The query does not contain the correct number of placeholders (2) for the number of arguments passed (3). Please see Debugging in WordPress for more information. (This message was added in version 4.8.3.) in /var/www/vhost/rrg-atf.com/home/html/wp-includes/functions.php on line 4139
Aktivitäten - RRG - Asesores Técnicos Financieros
 

Aktivitäten

  1. CONSULTING UND LOGISTIKBERATUNG

In vielen Fällen ist eine einfache Anlage das Beste. Dafür ist es notwendig, unabhängige Berater an Ihrer Seite zu haben, die Ihnen die Möglichkeiten auf einer normalen Weise erklären.

 

Unser Ziel ist es, daβ Sie die Anlage verstehen und nicht am Ende mehr Fragen als Antworten haben.

 

Die Aufgabe, eine Alternative unter der Vielfalt von Möglichkeiten auszuwählen, wobei die Kriterien vielfältig sein können, erscheint oftmals komplex und benötigt eine langjährige Erfahrung, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Servicios RRG
  • Worin besteht der Vorteil von externen Beratern?

    Eine unabhängige Beratung für eine maβgeschneiderte Anlage nach Ihren Notwendigkeiten.

    Wir analysieren Ihre Notwendigkeiten und unter diesem Kriterium lösen wir Ihre Anlage oder falls möglich, führen wir eine einfache Umgestaltung mit dem entsprechendem Redesign durch.

    Einen vollständigen detaillierten Vergleich unter verschiedenen Alternativen unter Berücksichtigung der Anschaffungskosten und Betriebskosten.

    Um Ihnen den besten Service zu bieten, arbeiten wir vollkommen unabhängig von den Interessen der Lieferanten.

    Unsere Tätigkeit dient als Schnittstelle zwischen Ihnen und den verschiedenen Lieferanten.

(Drücken Sie hier für mehr Information oder um zu reduzieren)

Worin besteht die Beratung?

actividadeso-rrg2

ZUSAMMENSTELLUNG EINER ENTSPRECHENDEN DATENBANK

actividades-rrg1o

LOGISTIK PLANUNG

actividadeso2-rrg3

AUSFÜHRUNG UND DEREN ÜBERWACHUNG

Jede dieser Leistungen bedarf abhängig von der Komplexität und den Ansprüchen an das konkrete Projekt, ein entsprechendes Angebot.

  • Zusammenstellung einer entsprechenden Datenbank

    Analyse der Materialflüsse in der bestehenden Anlage

    Optimierung der notwendigen Materialflüsse und ergonomische Ansprüche an die Arbeitsplätze.

    Schematische Skizzen von verschiedenen Alternativen.

    Verbesserungen der vorgeschlagenen Alternativen unter Berücksichtigung des Masterplanes für Erweiterungen der Anlage unter dem Einfluss von kurz-, mittel- und langfristigen Erweiterungen.

    Mögliche Reduzierung der Anschaffungs- und Betriebskosten.

    Analyse der Durchführbarkeit und Rentabilität für kurz-, mittel- und langfristigen Zeitraum.

  • Logistik Planung

    Planung und Zeichnungen der Logistikanlage.

    Verbesserung und Perfektionierung auf der Basis von Besprechungen mit den Mitarbeitern und persönlichen Aktivitäten in der bestehenden Anlage.

    Beschreibung der technischen Funktionen.

    Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen für die Anfrage an Lieferanten.

    Vorbereitung eines detaillierten Zeitplanes und den möglichen Auswirkungen auf die bestehende Anlage und dessen Betrieb.

    Anfrage an mindestens 3 mögliche Lieferanten.

    Analyse der Angebote, wobei ein Vergleich nicht nur auf der Basis des Preises, sondern auch der Erfahrung und Qualität einflieβt.

    Analyse möglicher Alternativen der Lieferanten.

    Beratung und Teilnahme an den Vergabegesprächen.

  • Ausführung und deren Überwachung

    Überwachung der Fertigungsqualität und Einhaltung der Liefertermine.

    Baubesprechungen während der Montage und Koordinierung mit den anderen Lieferanten.

    Teilweise Überwachung der Inbetriebnahme.

    Teilnahme bei den Proben der Anlage.

2. REDESIGN UND VERBESSERUNGEN IN BESTEHENDEN ANLAGEN

In einigen Fällen benötigen Anlagen Änderungen und Anpassungen an neue Kriterien oder Ansprüche. Auf der Basis der bestehenden Anlage analysieren wir die optimalen Verbesserungen, um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden. Dabei besteht bei der Planung von Anfang an das Kriterium, dass bei der Änderung der Einfluss auf die bestehenden Aktivitäten so klein wie möglich gehalten werden müssen.

REDESIGN EINES TIEFKÜHLLAGERS BEI  -24ºc

Der notwendige Materialfluss benötigt 204 Paletten / Stunde

Bestehende Anlage
160 Paletten / Std

rediseno-color-1

Nach der Änderung
> 250 Paletten / Std

rediseno-color-2

Hochregallager bei -24ºC

almacen24c

3. SCA (AUTOMATISCHE LKW BE UND ENTLADUNG)

Be- oder Entladung von LKWs (24 t) in weniger als 4 Minuten

Die Beladung und Entladung von LKWs bedeutet viel Zeit und somit hohe Kosten. Deshalb hat ALSTEC ein System entwickelt, das einfach die Ladezeiten reduziert (die Anlage wurde von mir entwickelt und patentiert). Das System ist in vielen Logistikanlagen eingesetzt und funktioniert zur Zufriedenheit der Kunden.

 

Das System benötigt keine Ketten- oder Rollenförderer an Bord, nur 4 Führungsschienen, und gestattet somit die Ausnutzung der maximalen Ladekapazität.

 

Das System puffert die gesamte Ladung und führt diese als Block in den LKW.

  • Einige der vielen Vorteile des Systems

    Reduzierung oder Ausschlieβung von Gabelstaplern.

    Verbesserung der Sicherheit an den Laderampen.

    Einfache Anpassung des LKWs, was nicht verhindert, dass an anderen Orten mit Gabelstaplern beladen werden kann.

    Blockierung des LKWs während des Ladeprozesses.

    Flexibel und anpassbar an Kundenwünsche.

    Integrierung in komplexe Fabrikanlagen.

    Man kann Paletten oder Container laden.

    Ebenfalls haben wir Anlagen ausgeführt, wo ein LKW entladen und wieder beladen wird, ohne den LKW verfahren zu müssen (Ent- und Beladezeit < 20 Minuten).

    Flexibel in Bezug auf manuelle Beladung und automatische Entladung und umgekehrt.

    In einigen Fällen war die Abschreibung < 9 Monate und im Normalfall sinken die Logistikkosten um mehr als 10%.

4. REFERENZLISTE

Analyse der Projektproblematik mit dem Kunden, Detail Planung, Erstellung der Anlagenzeichnungen und Ausführung mit Überwachung der Anlagen. In einigen Fällen wurden auch die ROI (Return of investment) erstellt.

Weidmüller in Barcelona: Lager für Pick und Paletten, einschließlich der Fördertechnik für über 20.000 Referenzen.

Wella in Madrid: Automatisches Palettenlager, Fördertechnik und Pick Zone für über 15.000 Referenzen.

Tabacalera in Cádiz: Komplexe Elektrohängebahnanlage (>1.500m) und Fördertechnik um 6 Lager zu verknüpfen.

Mercedes Benz in Vitoria: Elektrohängebahnanlage, um die Boden, Dach und Seitenteile der Fahrzeuge zu einer Schweiβanlage zu transportieren.

Volkswagen SEAT in Barcelona und Pamplona: Elektrohängebahn, um Motoren von der Montagelinie zu einem Prüfstand zu fördern und danach zu einem Lager.

Danone in Barcelona, Valencia und Canarias: 3 Automatische Palettenlager und die dazugehörige Fördertechnik.

SOPORCEL in Portugal: 2 Automatische Lager für Europaletten und Spezialpaletten 2.000 kg und der entsprechenden Fördertechnik

Domecq in Jerez de la Frontera: Automatische Lkw Beladung mit der entsprechenden Fördertechnik sowie eine automatische Lkw Entladung.

FRIOYA, S.A. in Vigo: Automatisches Lager für 13.700 Paletten. Die Paletten (Slave Pallet) sind aus Metall (von mir entwickelt) da die Anlage bei -40ºC arbeitet und kein Palettenlieferant Holzpaletten garantierte. Die entsprechende Fördertechnik und Pickstationen. Ein automatischer Abnehmer der Holzpaletten von den Metallpaletten für den Versand.

S.A.Damm in Barcelona: 3 Kombinierte automatische Lkw Be- und Entladestationen und die notwendige Fördertechnik.

S.A.Damm in Barcelona: Automatische Lkw Beladeanlage und die notwendige Förderechnik von der Palettisierung bis zu der Beladestation.

S.A.Damm in Barcelona: 2 Systeme um Paletten mit Ihrer Last zu stapeln oder zu vereinzeln.

Tesorería de la Seguridad Social in Madrid: Automatisches Kleinteilelager und deren Fördertechnik. Da es sich um Dokumente der Versicherten handelt, ist die Anlage wie ein Safe.

Renault in Valladolid: Automatisches Lager für Stossstangen, um diese in die Fertigungslinien einzupuffern.

Líneas Aéreas Filipinas in Filipinas: Automatisches Kleinteilelager für Ersatzteile und die notwendige Fördertechnik.

Mariscos Rodríguez / Dimarosa in Huelva: 1 Automatisches Lager für Paletten bei –24ºC mit 3 Gängen (einer doppeltief) und 2 Gänge mit AKL. Fördertechnik für Kartons, einschlieβlich einer Sortierlinie (bis 1.400 Kartons/ Stunde) Fördertechnik für den Palettentransport. Ergonomische Pickstationen, Definierung des Lagerver-waltungsrechners und Leitlinien für die Programmierung ob von Paletten oder vom AKL de Kartons entnommen werden. Definition der Regale, Auslegung der Kühlanlage und der Isolierung.

Ventapesca (Jaime Soriano S.A.) in Cádiz: 1 Automatisches Palettenlager bei –24ºC und 1 Palettenlager, das zwischen +5ºC bis –28ºCarbeiten kann. Die Fördertechnik für Kartons und Paletten, einschlieβlich einer Sortierlinie (bis 1.000 Kartons/Stunde), ergonomische Pickstation und Definierung des Lagerver- waltungsrechners und der Regale.

Miguel Torres in Pacs del Penedès, ROI Studie für die Variante mit unterschiedlichen Gabelstaplertypen oder einem automatischem Lager. Die Studie beinhaltete die Kosten der Anschaffung sowie die Betriebskosten (Personal und Energie). Ebenfalls wurde die Lagerkapazität verglichen und der Preis pro gelagerter Palette.

Miguel Torres in Pacs del Penedès, Detailplanung der neuen Anlage mit einer Lagerkapazität von über 20.000 Paletten, Auslegung von Pickplätzen und Erstellung der Ausschreibungsunterlagen. Das Lager kann auch halbe Europaletten lagern und fördern.

Mariscos Rodríguez / Dimarosa in Huelva: Redaktion der Ausschreibungsunterlagen und Verhandlungen mit möglichen Lieferanten. Überwachung der Ausführung bis zur Übergabe.

José Martí Peix in Huelva: 1 Automatisches Lager für Paletten bei –24ºC mit 3 Gängen (doppeltief) und 2 Gänge mit AKL. Fördertechnik für Kartons, einschlieβlich einer Sortierlinie (bis 1.000 Kartons/ Stunde) Fördertechnik für den Palettentransport. Ergonomische Pickstationen und Definierung des Lagerverwaltungsrechners. Definition der Regale, Auslegung der Kühlanlage und der Isolierung.

Solaria in Puertollano, ROI Studie für die Variante mit unterschiedlichen Gabelstaplertypen oder einem automatischem Lager. Die Studie beinhaltete die Kosten der Anschaffung sowie die Betriebskosten (Personal und Energie). Ebenfalls wurde die Lagerkapazität verglichen und der Preis pro gelagerter Palette.

EUROPASTRY in Vallmoll, Tarragona: Redesign der Fördertechnik um einen Durchsatz (Ein und Auslagerung) von 204 Paletten/ Stunde zu gewährleisten. Es handelt sich um den Förderkopf eines automatischen Lagers (19.000 Paletten) mit 8 Gängen und bei –24ºC.

EUROPASTRY in Vallmoll, Tarragona: Erstellung der Ausschreibungsunterlagen und Detailplanung der Ausführung, die Arbeiten konnten nur von Samstags 14ºº bis Montags 6ºº stattfinden. Überwachung der Ausführung bis zur Übergabe.

EUROPASTRY in Vallmoll, Tarragona: Redefinierung eines Roboters, um Ebenen von Kartons von Paletten mit einer Referenz auf Multireferenzpaletten umzulagern. Redesign der Fördertechnik, um den Ansprüchen der Anlage (>750 Referenzen) gerecht zu werden, die Anlage arbeitet bei -24ºC. Einbindung eines zusätzlichen Förderkopfes (der Roboter ist auf der Ebene +14,6 m) und die notwendige Fördertechnik, um Paletten mit Restkartons zur manuellen Pickzone zu bringen. Erstellung der Funktionsbeschreibung und den notwendigen Ausschreibungen.

Mariscos Rodríguez / Dimarosa in Huelva: Definierung einer Linie, um Meeresfrüchte aus dem Tiefkühllager zu kochen, abzufüllen und auf Paletten zu lagern. Dazu war es notwendig, alle Zubehörgeräte, wie, z.B. Kochanlage (+104ºC), Dampfkessel und Abkühlanlagen auf der Basis von Nitrogen sowie einer schnellen Tiefkühllinie zu definieren.

ALSTEF: Bewertung einer Firma der Fördertechnik bzgl. Rentabilität, Produktqualität und des Personals für ein möglichen Ankauf durch ALSTEF.

EUROPASTRY in Azuqueca de Henares: Technische Assistenz bei der Auslegung der Fördertechnik für die Einbindung eines Shuttle-Lagers bei -24ºC. Definierung des Lagers bzgl. Kapazität und Durchsatz.

UNO in Istanbul Turkei: 1 Automatisches Palettenlager bei –24ºC mit 3 Gängen (1 Gang doppeltief und zwei asymmetrische Gänge, d.h. eine Seite einzeltief die andere doppelttief), die Fördertechnik und Pickebenen mit pick to voice. Einführung eines Systems, um den Wechsel der Pickpunktidentifizierung nicht ändern zu müssen. Funktionsbeschreibung, Ausschreibungsunterlagen für die Logistikanlage, einschlieβich der Regale und Brandschutzanlage.

EUROPASTRY in Rubí, Barcelona: Redisgn einer Pickanlage bei –24ºC, um den Durchsatz zu gewährleisten, 2.400 Kartons/Stunde und >800 Referenzen. Das Projekt schlieβt ebenfalls die Zufuhr der Paletten und den Rückfluss dieser zum automatischen Lager ein. Funktionsbeschreibung und Erstellung der Ausschreibungen.

MONTBLANC in Barcelona. Erstellung einer Anlage für Pick mit über 1.800 Referenzen und einer Pickkapazität von bis zu 2.400 Kartons/Stunde. Die Anlage besteht aus einem automatischen Lager mit einer Kapazität von 42.000 Kartons, 5 doppeltiefen Gängen, bedient durch Shuttle. Die gesamte Fördertechnik bis zu den ergonomischen Pickstationen (Personalreduzierung von 27 auf 7) und dem Transport der Paletten, mit dem Pick zu einem automatischen Palettenlager und der Einbindung der Fördertechnik von dem automatischen Palettenlager zu Plätzen, von denen mit einem Roboter die Kartons entnommen werden um das Kartonlager automatisch nachzufüllen.

MONTBLANC in Madrid. Erstellung einer Anlage für Pick mit über 1.500 Referenzen und einer Pickkapazität von bis zu 2.000 Kartons/Stunde. Die Anlage besteht aus einem automatischem Lager mit einer Kapazität von 33.600 Kartons, 5 doppeltiefen Gängen, bedient durch Shuttle. Die gesamte Fördertechnik bis zu den ergonomischen Pickstationen (Personalreduzierung von 24 auf 6) und der Fördertechnik für Paletten, um den Transport nach dem Pick zu einem manuellen Lager mit 2.940 Paletten (Gabelstaplerbetrieb) zu bewirken, sowie die Anlieferung der Paletten zum Nachfüllen des Kartonlagers.

UNO in Istanbul Türkei: Überprüfung der Kaufverträge und Verhandlungen mit Lieferanten. Koordinierung der Ausführung und Überwachung bis hin zur Abnahme.

MIZIARA in Vigo: Auslegung einer Lachsräucheranlage, Analyse der optimalen Personalanforderung und Auslegung der Gesamtanlage. Dies schließt die Auslegung vom Eingang des frischen Lachses über die verschiedenen Phasen bis zur Lagerung bei -20ºC des versandbereiten geräucherten Lachs ein.

EUROPASTRY in Holland: Auslegung eines manuellen Lagers bei -24ºC für 1.400 Paletten. Materialflussberechnungen bzgl. der Kapazität der Gabelstapler.

BETA IBERIA in San Fernando de Henares: Studie der Verbesserungen eines bestehenden Lagers. Optimierung der Pickabläufe bzgl. der Arbeitsweise der Pickarbeiter und eine Kapazitätsstudie, das Lager muss in der Lage sein, 20% mehr lagern zu können. Verbesserung des Auftragskonsolidierung, um die Fehlerquote zu verringern >12.500 Referenzen.

OKEYSI in Pinto (Madrid): Studie einer existieren Anlage (Palettenlager und Pickplätzen), um eine neue Anlage zu planen, um den Wachstum für die nächsten Jahre zu gewärleisten. Von 14 Geschäften auf 30, 50 und 70 in 3, 5 und 8 Jahren. Optimierung der Pickabläufe, um die Wege der Pickarbeiter zu minimieren und die Fehlerquote beim Picken zu reduzieren.

BETA IBERIA in San Fernando de Henares: Nach der Auswahl einer neuen Halle hat uns der Kunde den Auftrag für die Gesamtauslegung erteilt, einschlieβlich der Auswahl der entsprechenden Gabelstapler und Pickstapler und der RF Auslegung für > 12.500 Referenzen.

EUROPASTRY in Vallmoll (Tarragona): Auslegung 3 neuer Pickebenen und Einbindung der Fördertechnik von neuen Produktionslinien an das automatische Palettenlager. Design der Fördertechnik von anderen 7 Produktionslinien, die jedoch in Gebäuden sind, die durch Strassen getrennt sind, dadurch wird der interne Lkw-Transport abgeschafft. Es wird aber gleichzeitig der umgekehrte Fluss eingebunden, d. h., Paletten mit gewissen Rohprodukten werden vom Lager zu den Produktionslinien und zu einer Versandstation für kapillaren Versand transportiert. Die Anlage arbeitet bei -24ºC.

Verantwortlich für die Ausführung von Projekten

El País in Madrid: Automatisches Palettenlager mit Papierrollen für den Druck von Zeitungen und der notwendige Fördertechnik.

Automobilfabrik SEAT in Barcelona: Konsolidierungszentrum mit einem automatischen Lager mit Containern auf Paletten und dynamischen Lager für Boxen. Das Lager hat 2 Förderköpfe, um von dort die 3 Produktionslinien optimal beliefern zu können. Das automatische Lager hat einen Lagerverwatungsrechner, der gleichzeitig das dynamische Lager per RF steuert.

Balay en Zaragoza: Automatisches Palettenlager und ein AKL mit 2 Gängen. Für beide Anlagen die notwendige Fördertechnik und für gröβere Entfernungen und um die Anlage nicht mit Fördertechnik zu blockieren, eine FTS Anlage.

Gallina Blanca in Barcelona: 2 Automatische Palettenlager, eines bei -6ºC und das andere bei -20ºC Für beide Anlagen die entsprechende Fördertechnik und eine FTS Anlage.

Tabacalera in Cádiz: Automatisches Palettenlager mit Shuttle, ein einziger Gang in der Mitte und 15 Meter tiefe Lagerung.

Puig in Barcelona: Automatisches Palettenlager mit der zugehörigen Fördertechnik.

Simón in Barcelona: Automatisches Palettenlager für Europaletten und halbe Europaletten, einschlieβlich der entsprechenden Fördertechnik.

Almiral in Barcelona: Automatisches Palettenlager und die notwendige Fördertechnik und einer FTS Anlage, unter Berücksichtigung der weiβen, grauen und schwarzen Zone, da es sich um eine pharmazeutische Anlage handelt.

Uriach in Barcelona: Automatisches Palettenlager und die Fördertechnik.

5. AUSGEFÜHRTE ANLAGEN, FOTOALBUM

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies